Die Schweiz und die Flüchtlinge zur Zeit des Nationalsozialismus

Author(s) : Unabhängige Expertenkommission Schweiz

Source : http://www.alexandria.admin.ch/bv80049259.pdf

Abstract:

« Der vorliegende Bericht ist Ausdruck des in der Schweiz vorhandenen Willens, sich mit der Geschichte des Landes zur Zeit des Nationalsozialismus auseinanderzusetzen. Am 13. Dezember 1996 beschloss das eidgenössische Parlament, eine unabhängige Expertenkommission einzusetzen. Diese erhielt vom Bundesrat am 19. Dezember 1996 ein umfassendes Mandat zur Aufarbeitung der Geschichte vor, während und unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg. Im Zentrum des Mandats steht die Untersuchung der im Zusammenhang mit der nationalsozialistischen Politik in die Schweiz gelangten Vermögenswerte. Zu einem ersten wichtigen Aspekt, den Goldtransaktionen während des Zweiten Weltkriegs, hat die Unabhängige Expertenkommission Schweiz – Zweiter Weltkrieg (UEK) im Mai 1998 einen Zwischenbericht publiziert. Die schweizerische Flüchtlingspolitik ist Gegenstand des vorliegenden Berichtes. »

Répondre

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion /  Changer )

Photo Google

Vous commentez à l'aide de votre compte Google. Déconnexion /  Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion /  Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion /  Changer )

Connexion à %s